Fußball-Testspiel: Generalprobe in Gera

Zweitligist RB Leipzig empfängt Queens Park Rangers im Stadion


(Jens Lohse). Das Geraer Stadion der Freundschaft atmet am Sonnabend internationale Fußball-Luft.

Gut vier Jahre nach dem 3:1-Erfolg des damals noch von Felix Magath betreuten FC Schalke 04 gegen den FC Erzgebirge Aue stellt sich wieder einmal ein Erstligist an der Weißen Elster vor. Im Duell zweier Aufsteiger misst der Zweitbundesliga-Rookie RB Leipzig mit dem englischen Premier-League-Neuling Queens Park Rangers die Kräfte. Der Anpfiff erfolgt um 14.30 Uhr.

Für die Leipziger ist das dritte internationale Testspiel binnen acht Tagen quasi die Generalprobe vor dem Zweitliga-Saisonstart am 2. August mit der Heimpartie gegen den VfR Aalen.

Nach dem 4:2-Erfolg am letzten Freitag gegen den ohne seine WM-Kicker, dafür aber mit Schwedens Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic angetretenen französischen Meister Paris St. Germain und der 2:3-Niederlage am Mittwoch gegen den spanischen Erstligisten FC Getafe dürfte RB-Coach Alexander Zorniger morgen in Gera seine vermeintlich beste Elf ins Rennen schicken.


Mal sehen, ob die Leipziger RB-Kicker auch morgen im Testspiel gegen Premier-League-Aufsteiger Queens Park Rangers Grund zum Jubeln haben. (Foto: Jens Lohse)



Auf der Torhüterposition müssen die Leipziger den Ausfall von Stammkeeper Fabio Coltorti verkraften, der sich Anfang der Woche einen Meniskuseinriss zuzog und zwei bis drei Monate nicht zur Verfügung steht.

Ob der Zweitliga-Aufsteiger sich noch um Ersatz auf dem Spielermarkt bemüht, entscheiden die Verantwortlichen in Bälde.

Gegen den FC Getafe am Mittwoch vor 5873 Zuschauern liefen die RB-Kicker zur Halbzeit einem 0:2-Rückstand hinterher, den Smail Prevljak (48.) und Patrick Strauß (61.) nach Wiederbeginn egalisieren konnten. Getafes Pedro Astray sorgte dann im Anschluss an einen Eckball (69.) für die zweite Leipziger Niederlage in der Vorbereitung.


Kontrahent Queens Park Rangers testete bereits am Dienstag. Beim Drittligisten FC Rot-Weiß Erfurt im Steigerwald-Stadion kamen die Kicker aus dem Londoner Stadtteil Shepherd`s Bush, die noch auf den erst kürzlich verpflichteten 81-fachen Ex-Nationalspieler Rio Ferdinand verzichten mussten, zu einem 1:0-Erfolg, den Austin per Kopf schon frühzeitig perfekt machte (10.).

Die Queens Park Rangers rüsten weiter auf und nahmen am Dienstag noch Innenverteidiger Steven Caulker von Cardiff City unter Vertrag. Gut möglich, dass beide Neuverpflichtungen von QPR morgen gegen RB Leipzig erstmals zum Einsatz kommen.














zurück nach oben....

Seite bearbeiten